Stadtführungen in Dresden - Willkommen!


Panorama-Ansicht der Dresdener Frauenkirche

Dresden ist das Herz Sachsens. Was kommt Ihnen als Erstes in den Sinn, wenn Sie an die sächsische Landeshauptstadt denken? Die Semperoper? Die Frauenkirche? Oder doch eher der Zwinger? Zwar ist hiermit die Liste der Sehenswürdigkeiten Dresdens noch längst nicht abgeschlossen, die drei wohl bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt zeugen allerdings stellvertretend sehr überzeugend davon, was Dresden ist: eine Stadt mit historischem Flair und mit einer hohen kulturellen Bedeutung.

k3 stadtführungen Dresden bietet Ihnen ein einzigartiges und außergewöhnliches Tourprogramm durch die Stadt an der Elbe und ihre Umgebung.

Entdecken Sie die Altstadt auf unserer klassischen Stadtführung Dresden und lassen Sie sich berichten von der fast vollständigen Zerstörung und dem Wiederaufbau der Stadt, deren Silhouette erst vor wenigen Jahren mit der neueröffneten Frauenkirche ihren ursprünglichen Charakter wiedererhalten hat.

Wer das Abenteuer sucht, kann auf der Trabbi-Cabrio-Tour mit dem absoluten Kultauto der DDR die Stadt aus einer ganz anderen Perspektive wahrnehmen und ein Stück (n)ostalgische Autogeschichte aus erster Hand zu erleben.

Größeren Gruppen zeigen wir in unserer Stadtrundfahrt Dresden die schönsten Ecken der Stadt und der Umgebung ganz bequem per Bus.

Stadtführungen in Dresden mit dem Fahrrad

Stadtführungen mit dem Fahrrad - Dresden auf dem Drahtesel erleben: Für alle, die für die Stadtführung lieber von vier auf zwei Räder umsteigen möchten, empfehlen wir eine gemütliche Fahrradstadttour durch die schönsten Stadtteile Dresdens und entlang des beliebten Elberadwegs durch die Kulturlandschaft des Elbtals.

 


Fahrradstadttour durch Dresden

Nachtwächter- Rundgang durch Dresden

In den Abendstunden, wenn die Lichter der Stadtsilhouette Dresdens sich in der Elbe widerspiegeln, erleben Sie auf einer Lichtertour den nächtlichen Glanz und Glitzer der Stadt oder lauschen bei einer Stadtführung mit dem Nachtwächter durch die Gassen der Altstadt seinen erstaunlichen Geschichten und gruseligen Anekdoten.

 


Erleben Sie Dresden bei einer Führung mit dem Nachtwächter

Das barocke Dresden

Seinen prachtvollen Glanz verdankt die heutige Barockstadt vor allem dem wohl bekanntesten Kurfürsten seiner Zeit – August dem Starken. In unserer Stadtführung 'August der Starke' entführt Sie der charmante Kurfürst und König von Polen höchstpersönlich auf eine Entdeckungsreise durch die Dresdener Altstadt.

 


Klaus Splett als August der Starke

Dresden bei einer Architekturführung entdecken

Erkunden Sie die barocke Architektur, für die Dresden so berühmt ist, in der Stadtführung 'Barock-Quartier'. Dresden hält jedoch auch beeindruckende Gebäude namhafter zeitgenössischer Architekten bereit, die wir Ihnen in der Architekturführung Dresden präsentieren.

 


Architekturführung Dresden

 

Die unschätzbar wertvollen Sammlungen der Wettiner Fürsten zeigen wir Ihnen in den Führungen 'Neues Grünes Gewölbe' und 'Türckische Cammer', oder in Kombination in der Stadtführung 'Residenzschloss Dresden'.

Der Prunk der kurfürstlichen Zeiten ist jedoch nicht nur im Residenzschloss unverkennbar, sondern, reicht über die Stadtgrenzen hinaus. In seiner Sommerresidenz, im Schloss Pillnitz vor den Toren der Stadt, veranstaltete August der Starke pompöse höfische Feste und einzigartige Maskeraden. Lassen sie sich von dieser einstigen Sommerresidenz verzaubern und kommen Sie in einen Hochgenuss barocker und englischer Gartenbaukunst auf der Führung 'Schloss und Park Pillnitz'.

Große höfische Feste wurden über Jahrhunderte begleitet von gutem Wein, und somit spielt auch die Weinkultur im kleinsten und nordöstlichsten Weinanbaugebiet Deutschlands eine wichtige Rolle in der Stadtgeschichte. Bei der Weinbergtour durch Radebeul erfahren Sie nicht nur mehr über die Weinbautradition, sondern dürfen auch einen Schluck des guten sächsischen Tropfens probieren.

Wer das Elbflorenz bereits in all seinen Facetten erkundet hat, der sollte nicht zögern, sich nördlich von Dresden in die Heimat der Sorben und Wenden im nahegelegenen Spreewald mit seinen über 200 Kanälen (Fließen) aufzumachen und den naturbelassenen Urwald bei einer Kahnfahrt zu erleben.

Wann sehen wir uns in Dresden?
Ihr k3 stadtführungen Dresden Team




Dresden Tour Wetter

Überwiegend bewölkt

16°C

Dresden

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 77%

Wind: 9.66 km/h

  • 30 Aug 2014

    Schauer 22°C 14°C

  • 31 Aug 2014

    Regen 16°C 11°C

Nachtwächter Dresden

Zu den Highlights unserer Dresden Stadtführungen gehört ein Rundgang mit dem Nachtwächter, der Sie während seiner Stadtführung in das Dresden vergangener Zeiten entführt. Auch die Führung 'August der Starke' gehört zu den Stadtführungen in historischer Kleidung, mit der Sie die Dresdener Altstadt in einer Schauspielführung kennenlernen.

Stadtführung Dresden

In der Stadtführung Dresden entdecken Sie mit Zwinger, Hofkirche, Semperoper, Frauenkirche und anderem mehr die bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Dresdener Altstadt.

Stadtrundfahrt Dresden

In der Stadtrundfahrt Dresden erleben Sie eine Stadtführung, bei der wir Ihnen die schönsten Ecken Dresdens aus dem Bus heraus zeigen. Zu den Highlights der Stadtrundfahrt gehören z.B. der Blick über die Elbe, die Hofkirche, das Stadtschloss, die Brühlschen Terrasse und natürlich die Frauenkirche. Während der Stadtrundfahrt geht es auch vorbei am Dresdener Zwinger, der Semperoper und dem japanischen Palais.

k3 stadtführungen

Telefonisch buchen
+49 (0)351 - 41 880 952

Online buchen
Buchungsformular

Bürozeiten
Mo.-Fr. 10:00 bis 18:00 Uhr

Sightseeing Dresden

„Im Dunkeln ist gut munkeln“ – diese Redewendung bedeutet, dass es sicherer ist, Geheimnisse im Schutz der Dunkelheit zu besprechen, denn dort ist die Gefahr, dass man erkannt wird, geringer als bei Tageslicht. Welche Geheimnisse die Stadt Dresden in sich birgt, erfahren Sie auf der Lichtertour Dresden.

Zwinger und Frauenkirche

Der Zwinger und die Frauenkirche gehen auf den Anfang bzw. die Mitte des 18. Jahrhunderts zurück. Die Frauenkirche erlangte vor allem durch ihre Zerstörung im Zweiten Weltkrieg und ihren erst Jahrzehnte später folgenden Wiederaufbau die Aufmerksamkeit ganz Deutschlands. Der erste Stein für die Semperoper, die ebenfalls nicht vom Zweiten Weltkrieg verschont blieb und später wieder aufgebaut wurde, wurde 1838 gelegt.

Nicht verschleiern dürfen diese Daten allerdings, dass die Geschichte Dresdens noch sehr viel weiter in die Vergangenheit zurückreicht. Im Frühling 2006 feierte Dresden die zu diesem Zeitpunkt 800 Jahre zurückliegende Ersterwähnung der Stadt. Unsere Vorfahren haben den schönen Platz an der Elbe, aus dem im Laufe der Geschichte das Dresden werden sollte, das nicht nur die Sachsen zu recht heiß und innig lieben, aber mit Sicherheit schon sehr viel früher besiedelt.

Semper Oper

Dresden ist wie kaum eine andere Stadt prädestiniert, ihren Gästen lebendige Geschichte und kulturelle Angebote der ersten Klasse anzubieten. Die schon erwähnte und für Besucher der Stadt unumgängliche Semperoper ist nicht nur ein historisches Baudenkmal. Vielmehr ist sie noch heute eine Hochburg der Kultur. Gäste der Stadt und Einheimische lauschen hier unterschiedlichsten Aufführungen und Konzerten.

Dresdener Museen

Auch die Museumslandschaft Dresdens sucht ihres Gleichen – nicht nur in Hinblick auf Quantität, sondern auch Qualität. Die Sixtinische Madonna von Raffael in der Gemäldegalerie Alte Meister ist einer der Publikumsmagneten, gleichzeitig wartet die Galerie aber auch mit Werken solch bekannter Künstler wie zum Beispiel Rembrandt, Vermeer und Tizian auf.

Zahlreiche weitere Museen, aber auch die Theater der Stadt machen Dresden zu einem beliebten Ziel kulturell und historisch interessierter Reisender, die aufgrund des breiten Angebotes sicherlich auch gerne längere Zeit in der sächsischen Landeshauptstadt verweilen.

Administration